Die Opalia Spiegelkarten - Abnehmen


Wenn wir eine Umfrage starten würden – da wir eine Statistik erstellen wollen – und hinterfragen, wie viele Menschen wirklich mit ihrem Körper zufrieden sind, dann werden wir uns wahrscheinlich wundern, da wir mehr Kritik als Positives zu hören bekommen.

 

Die meisten Menschen hadern mit ihrem Aussehen, mit ihrem Gewicht, mit ihrer Körperform, mit ihrem Muskelaufbau oder es gibt irgendetwas anderes, was sie an sich selbst kritisieren. Wenn wir uns fragen, woher dies kommt, dann brauchen wir nur einen Blick auf die Medien zu werfen. Die Medien geben uns vor, wie man sein sollte: attraktiv, schlank, beruflich erfolgreich – halt eine besondere Persönlichkeit – und tief im Inneren haben wir dieses Bild übernommen und denken, dass wir genau so sein müssten, um erfolgreich zu sein, gemocht und geliebt zu werden und vor allen Dingen Anerkennung zu bekommen.

 

Solange wir diese Bilder in uns tragen, solange sind sie wirksam und werden natürlich gleichzeitig als Wertmassstab für unseren eigenen Körper eingesetzt. Das heisst, wir blicken in den Spiegel und sind wütend auf uns, da wir nicht das sehen, was wir denken, das wir sehen müssten. Dabei vergessen wir allerdings unsere Individualität. Denn würden wir tatsächlich auf uns Acht geben und uns so anerkennen, wie wir sind, dann würden wir vieles beiseite legen, was wir als störend empfinden.

 

Doch je mehr wir in der Struktur leben und uns mit Personen ver- gleichen, die wir persönlich gar nicht kennen, sondern nur über flimmernde Bilder, die uns entgegen strahlen, desto weniger werden wir zufrieden sein können. Ein Mensch kann nicht perfekt sein, denn Perfektionismus gibt es nicht. Und es wäre auch uninteressant. Wer legt den Wertmassstab fest, wie etwas sein sollte? Wer legt fest, welche Grösse man haben sollte? Welches Gewicht? Welche Form? Welche Proportion? Im Grunde genommen tun nur wir selbst dies. Wenn wir dann denken, dass wir ein Meter achtzig gross sein müssten – um aufzufallen und erfolgreich zu sein – wir aber nur ein Meter siebzig sind, dann nützt es auch nichts, im Internet zu recherchieren, wo es eine Streckbank gibt, die uns vielleicht zehn Zentimeter länger machen würde.

 

Früher gab es das nicht. Die Menschen waren mit ihrem Aussehen und dem, was sie gelebt haben, im Regelfall zufrieden. Sie hatten andere Werte, die sie sich aus ihrer eigenen Kraft heraus selbst erschaffen wollten. In unserer heutigen Gesellschaft, in der wir unheimlich viel geniessen, erreichen, probieren, erleben und auch leben können, versuchen wir eine Linie zu finden, die uns entspricht und mit der wir uns wohl fühlen. Das heisst, wir versuchen uns in der Vielschichtigkeit zu orientieren und suchen nach einem bestimmten Rahmen, einer Art Messlatte, die uns vorgibt, wie wir sein sollten.

 

Viele Menschen empfinden sich heutzutage als haltlos. Sie wirken orientierungslos, nur dass ihnen dies, als Verursacher ihrer inneren Unruhe, nicht bewusst ist. Sie leben in einer Struktur, in der sie das Gefühl haben, der Gesellschaft mit all den Ansprüchen, die an sie gestellt werden, nicht entsprechen zu können. Doch genau das ist der falsche Ansatz. Im Grunde genommen entsprechen wir alle einer Person – und zwar uns selbst. Würden wir uns so anerkennen, wie wir sind, dann würden wir zufrieden sein und vor allen Dingen sehr gesund.

 

Wenn wir davon ausgehen, dass die meisten Menschen mindestens eine geprägte Struktur in sich tragen – die sie dazu veranlasst, eine angeblich körperlich vorhandene Schwachstelle innerlich abzulehnen – dann können wir uns lebhaft vorstellen, welcher Schaden durch diese unbewussten Handlungen angerichtet werden kann. Die verklärte Sichtweise wird negative Energieprägungen gegen das körperliche System steuern, was uns dauerhaft gesehen krank macht. Wir selbst richten Schaden an, ohne dass uns dies bewusst ist.

 

Nur eine gezielte Änderung der Sichtweise, der negativ gelebten Struktur, das Erkennen der ablehnenden Problematik, wird Erkenntnisse und vor allem Veränderungen, die den Körper entspannen lassen, mit sich bringen.

 

Im Klartext: Leben wir im inneren Unfrieden und denken täglich negativ über uns selbst nach, dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn wir eines Tages in einem kranken Körper leben müssen, da er uns – als wir gesünder waren – nicht gefallen hat und wir ihn bekämpft haben. Wir selbst haben uns dann krank gemacht und dies alleine durch unsere negativ gesteuerten Gedanken bzw. Energien. Obwohl wir genau wussten, dass die bewusste Ablehnung uns exakt dahin führen wird, dass wir eines Tages das Resultat unseres Energieeinsatzes als Ergebnis gespiegelt bekommen werden. Denn wenn wir uns ablehnen, dann richten wir schwerverdauliche Energien gegen uns selbst. Den grössten Schaden, den können nur wir selbst in uns anrichten – das sollten wir nicht vergessen.

 

Äußerlich sichtbare Speckröllchen stören uns nur, wenn wir uns dafür schämen und meinen, diese verstecken zu müssen. Der unzufriedene Blick in den Spiegel erinnert uns daran, wie unsicher wir unser Leben gestalten. Wie gerne würden wir vermeiden, dass unser innerlich gelebtes Ungleichgewicht für andere sichtbar wird.

 

Die Opalia Spiegelkarten werden uns helfen, uns selbst besser zu verstehen, mit dem Ziel dauerhaft schlank zu sein. Doch geht es dabei nicht nur um reine Nahrungsaufnahme, sondern um alles, was wir uns einverleiben, ob dies nun seelisch, geistig oder körperlich geschieht.

 

Wie oft stopfen wir uns mit Aspekten voll, die nicht unsere eigenen sind? Wir fühlen uns unwohl, spüren ein Völlegefühl, welches uns daran hindert, unser Leben leicht, locker und individuell zu gestalten, mit all dem, was für uns wichtig ist. Wir können uns dann nicht so frei leben, wie wir dies gerne tun würden. Zu begreifen, warum dies so ist und was wir tun können, um unser Aufnahmemuster zu ändern, dafür ist es nie zu spät!

 

Wenn wir unser Leben in Zufriedenheit und Erfüllung im Lichterglanz unserer selbstgewählten Körperform so gestalten, dass wir uns rundum wohlfühlen, dann werden wir lange Zeit gesund und lebensbejahend strahlen. Das ist ein Ziel, welches jeder von uns erreichen sollte.

Das Kartensystem


Dieses System bestehend aus drei Kategorien, die man in Kombination, aber auch einzeln nutzen kann, gewährt uns Einblicke in unsere Verhaltensmuster, die uns deutlich erklären lassen, warum wir so und nicht anders reagieren. Durch das Erkennen und Verstehen gelebter Musterprägungen können wir uns bewusster platzieren und zukünftig anders verhalten. Ein Gefühl des „Ausgeliefertseins“ gehört dann der Vergangenheit an.


Wenn man die Karten nutzen möchte, sollte man sich gezielte Fragen stellen und mit diesem Bewusstsein eine Karte ziehen.


Die drei Stapel haben unterschiedliche Bedeutungen, die ich nachfolgend kurz erklären möchte:


Stapel 1: Die Personenkarten
Bei diesen Karten können wir in Erfahrung bringen, welche Teilpersönlichkeit in uns sich gerade angesprochen fühlt und Oberhand gewinnt.


Stapel 2: Die 48 Konfliktkarten
Die Konfliktkarten können wir grundsätzlich nutzen, wenn wir eine Sache hinterfragen oder aber auch Zukunftstendenzen erfragen wollen. Diese Karten lassen sich auch ohne die Personen- und Lösungskarten legen. Gezielte Fragen werden klärende Antworten mit sich bringen.


Stapel 3: Die 12 Lösungskarten
Diese Karten können wir nutzen, wenn wir hinterfragen wollen, welche Teilpersönlichkeit in uns zum jetzigen Zeitpunkt hilfreich und dienlich sein könnte, um diese bewusst helfend einzusetzen. Diese Karten könnte man aber auch nutzen, um zu hinterfragen, welche Teilpersönlichkeit im Gegenüber, im Partner gerade das Sagen hat und einen Konflikt auslöst.


Bei dem Stapel 1 und 3 solltet ihr jeweils nur eine Karte ziehen.
Bei dem Stapel 2 könnt ihr mehrere Fragen hintereinander stellen und ihr werdet nach den gezogenen Karten passende Antworten erhalten.


Viel Erfolg!


Mit dem Befehl Karten mischen und neu anfangen werden alle gezogenen Karten wieder zum Deck hinzugefügt und gemischt, damit du wieder neu anfangen kannst.



Personenkarten:

Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte


Konfliktkarten:

Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte Opalia Spiegelkarten Konfliktkarte


Lösungskarten:

Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte Opalia Spiegelkarten Personenkarte